5. SECOND LIFE USERTREFFEN VON GAY ZONE ESTATE

vom Freitag 25. Mai bis Montag 28. Mai 2012 in Frankfurt

* * * P * R * O * G * R * A * M * M * **

* Freitag 25. Mai 2012 *

ab 19.00 Uhr:
Am Freitagabend beginnen wir traditionell mit einem erstmaligen „Beschnuppern“ der Neuankömmlinge und dem großen „Hallo“ von allen die sich bereits aus den vergangenen Jahren kennen.

Wir treffen uns ab 19 Uhr im Birmingham Pub Battonnstraße 50, 60311 Frankfurt. Dort können wir gemütlich den Abend verbringen, eine Kleinigkeit zu uns nehmen und dann in das Nachtleben von Frankfurt eintauchen.

Reservierung bitte 14.05.2012

Direkt am sogenannten schwulen Bermudadreieck lässt die Szene keine Wünsche offen. Unsere ortskundige Reiseleitung, in SL weithin bekannt als Sasch Petrov, kann Interessierte durch die schwulen Gassen von Frankfurt führen.

* Samstag 26. Mai 2012 *

Samstag Vormittag treffen wir uns zu einem gemeinsamen Frühstück im

Café Hauptwache  *barrierefrei!*

Reservierung bitte bis 14.05.2012

Reichlich gestärkt ziehen wir zum Frankfurter Zoo. *barrierefrei!*

Der Frankfurter Zoo ist der zweitälteste Zoo in Deutschland. Mit einer Fläche von 11 Hektar beherbergt er 500 Tierarten. Bei dem Besuch ist dringend darauf zu achten, dass wir nicht als neue Gattung gezählt werden und dort dauerhaft untergebracht die Tierart 501 werden 🙂

Der Zoobesuch kostet für Einzelpersonen 8,00 EUR.  Sollte wir die Personenanzahl von 20 dieses Jahr erreichen reduziert sich dieser Preis auf 6,00 EUR. Im Zoo gibt es die Möglichkeit einen kleinen Imbiss im Sombrero (Der Mexicaner im Zoo) zu sich zu nehmen.

Nach dem Besuch bleibt jedem noch etwas Zeit sich frisch zu machen.

Für den gemeinsamen Hauptabend treffen wir uns um 19.00 Uhr direkt hinter der deutschen Börse Frankfurt. Vom Zoo direkt  nach Australien in die Yours Australian Bar, Rahmhofstr.  2-4, 60313 Frankfurt- Dort gibt es warme und kalte Speisen und selbstverständlich leckere Kaltgetränke!

Reservierung bitte bis 30.04.2012!

Wir werden dort einen gemütlichen Abend verbringen. Für diejenigen die ihre Füße nicht lange still halten können, besteht die Möglichkeit die vermittelten Ortskenntnisse von Sasch Petrov im Bermudadreieck zu vertiefen.

 

* Sonntag 27. Mai 2012 *

Am Sonntag Morgen treffen wir uns zu einem gemeinsamen Brunch um 11.00 Uhr im „The Fox and Hound“, Niedenau 2, 60325 Frankfurt am Main  (Brunch all you can eat 9,90 EUR).

Reservierung bitte bis 14.05.2012

Im Anschluss daran treffen wir uns zu einem ganz besonderen Teil unseres Programms:

 *barrierefrei!*
Dank fleißiger Mithilfe von zwei Frankfurtern ist es uns gelungen eine zweistündige schwule Stadtführung außerhalb der offiziellen Termine zu ergattern. Speziell und nur für uns. Unser Stadtführer an diesem Tag: Christian Setzepfandt. Der Preis für diese Stadtführung beträgt 8 Euro pro Person.

„Christian Setzepfandt wurde am 26. Mai 1957 in Frankfurt geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er im Frankfurter Westend. Nach dem Abitur lebte er mehrere Monate in Indonesien und studierte ab 1976 in Kassel und Frankfurt. Seine Fächer waren zuerst Industriedesign und später Englisch und Kunstgeschichte. Seit 1977 arbeitet er in Frankfurt und Umgebung als Stadt- und Gästeführer. Seine Sprachstudien hat er zweieinhalb Jahre lang in den USA fortgesetzt.

Neben seiner Tätigkeit als selbstständiger Gästeführer hat Christian Setzepfandt im Laufe der Jahre mehrere Ausstellungen organisiert und über Frankfurter Architektur und andere Frankfurter Themen publiziert. Für die Höchster Porzellan-Manufaktur, das Historische Museum Frankfurt und die Messe Frankfurt betreut er ebenfalls Gäste. Seit sieben Jahren arbeitet Setzepfandt ehrenamtlich bei der Frankfurter AIDS-Hilfe und ist dort als Vorstand für die Bereiche Beratung, Medizinische Versorgung und Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Bekannt ist Christian Setzepfandt für seinen hervorragenden und bissig-genialen Humor. Sein Stil und sein Charme machen jede Führung zu einem wirklich besonderen Erlebnis!“

Anschließend können wir nach Frankfurt Sachsenhausen wechseln. Nicht nur in dem weit über den Grenzen Frankfurts hinaus als „Ebbelwoiviertel“ bekannte Sachsenhausen gibt es die traditionellen Apfelweinlokale mit den typischen Frankfurter Spezialitäten, wie „Handkäs mit Musik“, „Rippchen mit Kraut“ und selbstgekelterten Apfelwein. Von der gemütlichen Motorradkneipe bis zum Irish Pup, vom Guiness über Coctails bis hin zum traditionellen Eppelwoi bleibt keine Kehle trocken und keine Musikrichtung dort unerfüllt. Dort suchen wir uns gemeinsam die Möglichkeit den abendlichen Hunger direkt im Eppelwoiviertel zu stillen.

 

* Montag 28. Mai 2012 *

Nach dem gemeinsamen Wochenende treffen wir uns vor dem Aufbrechen noch einmal zu einem ausgiebigen Frühstück je nach Anwesenheit der noch verbliebenen User entweder noch mal im  Cafe-Hauptwache  *barrierefrei!* oder CAFE KARIN, Grosser Hirschgraben 28,
60311 Frankfurt/Main.

 

Merken