Hel die Göttin aus dem Helgrind

Früh am Tag geschah das Unfassbare, alle Flüsse, Seen und Meere in Navan verfärbten sich in eine blutende Lache und die Dämmerung zog schon sehr früh am Tag ein. Mit der Dämmerung zog eine unangenehme Kälte auf und die Nebelschwaden Liesen das gesamte Land gruselig aussehen. Niedere Dämonen, dunkle Magier sowie Spinnen und anderes Ungetier wagten sich am „helllichten“ Tag auf die Oberfläche. Sie schienen es gewusst zu haben das am Abend die Götting der Zwie- und Niedertracht und Herrscherin des Helgrind aus dem Höllentor treten würde. Mit vielen Untertanen war es um 21 Uhr soweit, das Land erstrahlte plötzlich in einem rötlichen und violetten Schimmer und die Höllentöne nahmen zu. Wie im Jahr zuvor hat Hel wieder versucht sich den Bewohnern der Oberfläche zu bemächtigen. Diesmal war die Feenmagie nicht ausreichend, denn aus allen teilen des Landes wird gemeldet das Bewohner verschwunden sind.

Es war eine sehr schöne OOC Party und ein grosses Dankeschön an Selket die auch diesmal wieder Hel verkörpert hat. Damit ihr Euch ein Eindruck von der Party machen könnt, habe ich wie immer ein paar Bilder für Euch bereitgestellt 🙂